Frehe + Watzl in Berlin-Tempelhof

Standorte » Berlin-Tempelhof

UNSERE PRAXIS IN BERLIN-TEMPELHOF

Gersdorfstraße 52 – der erste Standort von Frehe + Watzl

1994 mit der Gründung von Frehe + Watzl eröffnet, ist unsere Praxis in der Gersdorfstraße in Berlin-Tempelhof historisch gesehen die älteste im Bunde. Seit damals hat sich viel getan: Wir haben die Praxis mehrmals erweitert und zuletzt 2019 komplett modernisiert.

Helle Räume und ein einladendes, stilvolles Ambiente erwarten unsere Patient*innen. Wir bieten sowohl klassische Physiotherapie als auch Therapie an modernen Geräten an. Unsere Rezeptionskräfte sind montags bis freitags von 7.30 bis 19.30 Uhr für Sie da.

PRAXIS-SCHWERPUNKT UND THERAPIE-ANGEBOTE

In Berlin-Tempelhof sind wir auf die physiotherapeutische Behandlung von Schulterbeschwerden im Bereich Orthopädie besonders spezialisiert. Wir therapieren zudem Patient*innen mit Erkrankungen von Wirbelsäule und Kiefergelenk und betreuen sie nach chirurgischen Eingriffen am Bewegungsapparat.

Unser Leistungsangebot ist auf die Behandlungsfelder Prävention, Therapie und Rehabilitation abgestimmt. Wir verfügen über einen mit modernsten Therapiegeräten ausgestatteten Raum und bieten als einzige Praxis von Frehe + Watzl Krankengymnastik am Gerät (KGG) an.

INTERVIEW MIT HAGEN WALTHER, LEITER DER PRAXIS BERLIN-TEMPELHOF

Herr Walther, Sie leiten seit 2017 die Praxis von Frehe + Watzl in Berlin-Tempelhof. – Worauf sind Sie stolz?

„Ich bin vor allem stolz darauf, heute bei Frehe + Watzl Therapie GmbH eine Führungsrolle innezuhaben. Das Unternehmen hat mir schon während meiner Anstellung als Physiotherapeut ein berufsförderndes Studium und für mich wichtige Zusatzqualifikationen ermöglicht. Und ich bin stolz auf mein großartiges Team. Wir arbeiten alle auf Augenhöhe sehr vertrauensvoll zusammen.“

Was macht Ihre Praxis aus Ihrer Sicht besonders?

„Auf jeden Fall unsere technischen Möglichkeiten: Mit unserem chipgesteuerten medizinischen Trainingsgeräte-System sind wir im Bereich Rehabilitation weit vorn, was die gezielte Kräftigung verschiedener Muskelgruppen und eine exakte Befunderhebung angeht. Dadurch können wir auf messbare Ergebnisse zurückgreifen und für jede Patientin, jeden Patienten im Rahmen der Therapie und mithilfe der Software einen individuellen Trainingsplan erstellen.“

Aber was macht den Unterschied?

„Anders als im herkömmlichen Reha-Training betreuen wir im Geräteraum physiotherapeutisch maximal drei Patient*innen gleichzeitig. Sie genießen also wesentlich mehr Aufmerksamkeit und individuelle Zuwendung, als es in größeren Reha-Gruppen möglich ist. Auch Einzeltherapie am Gerät ist bei uns zu Selbstzahler-Preisen möglich.“

Bisher haben wir nur über gerätegestützte Physiotherapie gesprochen. – Was macht Ihre Praxis, Ihr Angebot noch aus?

„Wir bündeln und kombinieren unterschiedliche Angebote an einem Ort: Manuelle Therapie, Krankengymnastik, Bobath, Manuelle Lymphdrainage, Elektro-Ultraschalltherapie und unser spezielles Gerätetraining sind in der Gersdorfstraße 52 verfügbar – Wärme- und Thermotherapie nicht zu vergessen. Unsere Patient*innen werden bei uns umfassend betreut und müssen keine beschwerlichen Wege zu anderen Praxen oder Anbietern auf sich nehmen.“

Früher haben Sie für Ihre Praxis „Wirbelsäule“ als Schwerpunkte genannt. Jetzt lautet Ihre Praxisschwerpunkt „Schulter“. – Was hat sich geändert?

„Als Physiotherapeut*innen sind wir Spezialisten für Wirbelsäulen-Beschwerden und für Störungen oder Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparats.

Wenn wir jedoch im Gesundheitssystem weiterkommen und noch mehr für unsere Patient*innen tun wollen, müssen wir uns bezüglich der physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten zusätzlich spezialisieren.

Deshalb habe ich mich im Rahmen der Manuellen Therapie nach dem IFAMT-Konzept als Schulterspezialist qualifiziert. Als Mitglied im Schulternetzwerk bin ich über die neuesten Behandlungsmöglichkeiten in diesem Bereich bestens informiert – auch durch den Austausch mit anderen Spezialisten. So kann ich aktuelle Erkenntnisse an mein Team vermitteln und meine Mitarbeitenden in diesem Schwerpunkt weiterbilden.“

Unsere Schlussfrage an Sie, Herr Walther: Sind Sie mit Ihrer Position zufrieden?

„Ich bin mit meinem Job bei Frehe + Watzl sehr zufrieden. Tausend Dank an das Unternehmen und an das tolle Praxis-Team, das sich großartig um unsere Patient*innen kümmert und stets für neue Entwicklungen offen ist.“

Herzlichen Dank, Herr Walther, für dieses Gespräch.

WIR BEHANDELN PATIENT*INNEN MIT …

  • Schulterschmerzen (z. B. Impingement-Syndrom, Frozen Shoulder, Rotatorenmanschetten-Rupturen, Luxationen, Bursitis, Sportbeschwerden bei Tennis, Handball, Golf)
  • Wirbelsäulenerkrankungen (z. B. Skoliose, Osteoporose, Bandscheibenvorfall)
  • Lumbalgie
  • entzündlich-rheumatischen Erkrankungen an Extremitäten und Becken (z. B. Arthrosen)
  • Bursitis
  • Frakturen
  • Bänder-, Sehnen- und Knorpelrupturen
  • Kreuzband-Rupturen
  • Fußdeformitäten
  • chronischen Schmerzen (z. B. Fibromyalgie)
  • Cervicobrachialgie
  • Schmerzen in der Kieferregion (z. B. Craniomandibulärer Dysfunktion)
  • Sportverletzungen an Sprunggelenk, Knie, Schulter, Ellenbogen

PHYSIOTHERAPIE IN BERLIN-TEMPELHOF UMFASST …

  • Krankengymnastik (KG)
  • Krankengymnastik an Geräten (KGG), teils in Gruppen von bis zu drei Personen
  • Neurologische Krankengymnastik (ZNS)
  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
  • Bobath-Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Manuelle Therapie (MT)
  • Klassische Massagetherapie (KMT)
  • Bindegewebsmassage
  • Colonmassage / Colonbehandlung
  • Atemtherapie
  • D1
  • D1 inkl. Krankengymnastik am Gerät (USP Gersdorfstraße!)
  • Gleichgewichtsübungen/Balanceübungen; Dehnübungen; Anti-Sturz-Training
  • Training mit freien Gewichten
  • Wärmetherapie/Thermotherapie (Rotlicht, Heiße Rolle, Fango, Ultraschall)
  • Elektrotherapie

UNSERE ANGEBOTE FÜR SELBSTZAHLER

  • Zeitverlängerung von Kassenleistungen
  • Narbenbehandlung
  • Aromaölmassage
  • Aloe-Vera-Massage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Lomi-Lomi-Massage
  • Bindegewebsmassage
  • Kinesio-Taping
  • Physio-Check
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Rückenschule als Präventionskurs
  • Einlösen von Gesundheitstickets

WAS IST ZUR BEHANDLUNG MITZUBRINGEN?

Bitte bringen Sie ein großes Handtuch, bequeme Kleidung sowie rutschfeste Socken oder leichte Wechselschuhe mit.

Außerdem bitten wir Sie um Vorbefunde, Arztberichte und Entlassungsberichte sowie um eine Liste Ihrer aktuellen Medikation.

HOCH EFFIZIENT – THERAPIEGERÄTE IN BERLIN-TEMPELHOF

Unsere Praxis ist mit medizinischen Therapiegeräten des renommierten Unternehmens FREI medical GmbH ausgestattet. Mittels des chipgesteuerten Trainingssystems werden Krafttests an Beinmuskulatur, Bauch-Rücken- sowie Schulter-Armmuskulatur am PC grafisch ausgewertet. Dies ermöglicht eine exakte Befunderhebung darüber, welche Muskelgruppen gestärkt werden müssen, sowie die Erstellung individueller Trainingspläne.

Es stehen rund 400 Übungsanleitungen zur Auswahl. Die mit Abbildungen und Beschreibungen versehenen Trainingspläne können wir ausdrucken und unseren Patient*innen für ihr Training zuhause mitgeben.

Alle Geräte sind hydraulisch gefedert – ein lautes, unangenehmes Aufeinanderschlagen von Gewichten ist dadurch ausgeschlossen.

GERÄTE DER FIRMA FREI MEDICAL IN UNSERER PRAXIS

Im Einzelnen verfügen wir über …

zwei Seilzüge zur Kräftigung der Rücken-, Schulter- und Brustmuskulatur

Beintrainer/Funktionsstemme zum Training der Beinmuskulatur in geschlossener Kette für ein Bein oder beide Beine; auch zum Krafttest beider Beine oder der einzelnen Beine im Vergleich

Bauch-/Rückentrainer für das konzentrische Training sowie Krafttests der Bauch- und Rückenmuskulatur

Schulter-/Armtrainer zum Krafttest der Schulter-Armmuskulatur beider Arme über Druck und Zug

Beckenbodentrainer für visualisiertes Beckenbodentraining mittels verschiedener Programme zum Training von Konzentrik, Exzentrik und Isometrie des Beckenbodens

Weitere Trainingsgeräte in der Praxis Gersdorfstraße:

Der Posturomed dient dem Training von Gleichgewicht, Haltung und Koordination. Mit dem Ergometer werden Fuß-, Knie- und Hüftgelenke mobilisiert, zudem ist es ideal zum Aufwärmen vor dem Gerätetraining. Am Geh-Barren nehmen wir Gangschulungen vor und üben mit den Patient*innen Transfers, z. B. vom Sitz in den Stand.

Kontakt und Infos auf einen Blick

FREHE + WATZL THERAPIE GMBH
BERLIN-TEMPELHOF

Praxis-Schwerpunkt: Schulter (Orthopädie)
Gersdorfstraße 52
12105 Berlin

Tel.: (030) 705 81 99
Fax: (030) 701 76 753
E-Mail: info@frehe-watzl.de

Behandlungszeiten: Mo – Fr 7.00 – 20.30 Uhr, Sa 9.00 – 13.00 Uhr
Öffnungszeiten Rezeption: Mo – Fr 7.30 – 19.30 Uhr

Praxisleitung: Herr Hagen Walther

VERKEHRSANBINDUNG

U-Bahn
U6 (Westphalweg)
Busse
M 76 (Gersdorfstraße/Kurfürstenstraße oder Prühßstraße)
282 (Gersdorfstraße/Kaiserstraße)
S-Bahn
S2 (Attilastraße)

PARKSITUATION

Unsere Praxis in der Gersdorfstraße verfügt leider über keine eigenen Parkplätze. Man findet aber leicht Parkmöglichkeiten in den umliegenden Straßen.

IHR KONTAKT ZUR PRAXIS BERLIN-TEMPELHOF

Wir bearbeiten Ihre Anfrage schnellstmöglich.
Alle Felder mit * sind Pflichtfelder.

  Datenschutzhinweis:* Ich bin damit einverstanden, dass die gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@frehe-watzl.de widerrufen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.