Standorte » Berlin-Niederschönhausen

AB 01.12.2022: UNSER NEUES THERAPIEZENTRUM IN BERLIN-NIEDERSCHÖNHAUSEN

Praxis für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und neurologische Erkrankungen

In unserem Neurologischen Therapiezentrum in Berlin-Niederschönhausen versorgen wir ab dem 1. Dezember 2022 Patient*innen mit neurologischen und orthopädischen Erkrankungen. Dank unserer seit 1994 stetig ausgebauten Expertise und unserem ganzheitlichen Behandlungskonzept können wir auf jede individuelle Situation gezielt eingehen. Ob unsere Fachkompetenzen einzeln oder im interdisziplinären Zusammenspiel gefragt sind – wir ermöglichen stets eine einfühlsame therapeutische Behandlung auf höchstem Niveau.

Unser Zentrum liegt im 2. OG des neu erbauten, modernen Ärztehauses in der Germanenstraße 33 und ist über einen Aufzug barrierefrei erreichbar. Auf rund 260 qm Fläche stehen acht tageslichthelle Behandlungsräume, ein Empfang mit Rezeption und zwei großzügige Wartebereiche für unsere Patient*innen bereit. Die gesamte Praxis ist rollstuhlgerecht ausgebaut. Auf dem Gelände und in unmittelbarer Nähe stehen Parkplätze zur Verfügung. Der Bus der Linie 155 hält direkt vor der Tür.
 
Unsere Rezeptionskräfte sind montags bis freitags von 7.30 bis 19.30 Uhr für Sie da.

UNSERE BEHANDLUNGSFELDER

Wir bieten in unserem Neurologischen Therapiezentrum Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie an. Ein Spezialgebiet von Frehe + Watzl ist die umfassende Behandlung von Menschen mit neurologischen Erkrankungen.

In der Physiotherapie behandeln wir orthopädische Erkrankungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparats sowie postoperative Beschwerden. Physiotherapeutische Behandlung mobilisiert und stärkt die Muskulatur. Kraft, Haltung, Koordination und Gleichgewichtssinn werden trainiert.

In der Ergotherapie unterstützen wir Patient*innen dabei, eingeschränkte bzw. verlorene sensorische, motorische, kognitive und/oder psychische Fähigkeiten zu verbessern und/oder schrittweise zurückzugewinnen.

Wir behandeln in der Logopädie Patient*innen mit Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen und unterstützen sie beim Bewältigen oder der Kompensation ihrer Beschwerden. Dadurch können die Patient*innen ihre Kommunikationsfähigkeit stärken, ihre Ernährung besser regeln – und damit auch ihr Selbstwertgefühl und ihre soziale Kompetenz stärken.

Bei der Behandlung von Menschen mit neurologischen Erkrankungen führen wir Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie zu einer interdisziplinären Therapie zusammen – mit dem Ziel, den Patient*innen (wieder) einen selbstbestimmten Alltag zu ermöglichen.

Unser Behandlungsschwerpunkt in Niederschönhausen

DIE BEHANDLUNG VON ERWACHSENEN MIT NEUROLOGISCHEN ERKRANKUNGEN

Neurologische Erkrankungen können schwerwiegende Folgen haben: Morbus Parkinson, Schlaganfall, Multiple Sklerose oder Querschnittslähmung etc. können – je nach Krankheitsbild – Störungen des Bewegungsapparats, den Verlust motorischer oder kognitiver Fähigkeiten, Sprach- und Sprechstörungen sowie Schluckbeschwerden nach sich ziehen. Dies bedeutet teils deutliche Einschränkungen im alltäglichen Leben. Eine einzelne Therapie reicht für die sich daraus ergebenden Bedürfnisse meist nicht aus.

Interdisziplinäre Therapie – Mehrwert für neurologisch Erkrankte: Unsere Therapeut*innen aus Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie arbeiten eng zusammen. Ziel ist es, zusammen mit unseren Patient*innen deren vorhandene Fähigkeiten zu erhalten und, wo immer möglich, verlorene bzw. eingeschränkte Kompetenzen wiederzuerlangen. Auf diesem Spezialgebiet verfügen wir über viele Jahre Erfahrung.

So sichern wir eine strukturierte, fachübergreifende Kommunikation, ermöglichen eine individuelle Zielplanung – und bieten eine umfassende, auf jede individuelle Situation angepasste Versorgung. Auch Kombi-Termine sind möglich.

Stark mit unserem neurologisch-therapeutischen Netzwerk: Wir arbeiten eng mit Ärzten, Kliniken und Ambulanzpartnern zusammen und engagieren uns in Initiativen wie dem Qualitätszirkel Parkinson der Physiotherapeuten Berlin, dem Gerontopsychiatrisch-Geriatrischen Verbund (GGV) Tempelhof oder dem Arbeitskreis Palliativ.

Wir behandeln neurologische Erkrankungen wie …

  • Morbus Parkinson
  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Querschnittslähmung
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Hirntumor
  • Chorea Huntington (HD)
  • Heriditäre Ataxien
  • Gesichtslähmung (Facialisparese)
  • Periphere Nervenerkrankungen
  • Karpaltunnelsyndrom

UNSERE THERAPIE-ANGEBOTE IM BEREICH ORTHOPÄDIE

Patient*innen mit internistischen, geriatrischen und orthopädischen Erkrankungen sind bei unserem Physiotherapie-Team in besten Händen. In der Physiotherapie diagnostizieren und analysieren wir Störungen und Auffälligkeiten von Wirbelsäule und Bewegungsapparat.

Gemeinsam mit den Patient*innen bearbeiten wir individuelle Behandlungsziele. Zudem geben wir ihnen Trainingsprogramme an die Hand, mit deren Hilfe sie den Genesungsprozess selbst aktiv unterstützen können.

Unsere Angebote für Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie

PHYSIOTHERAPIE IM NEUROLOGISCHEN THERAPIEZENTRUM NIEDERSCHÖNHAUSEN

Diese orthopädischen Erkrankungen können wir behandeln:

  • Nachsorge bei Operationen (z. B. Gelenkersatz), bei Frakturen und nach Umstellungsosteotomien
  • Therapie akuter Schmerz-Syndrome wie Bandscheibenvorfälle; Wirbelsäulen-Syndrome bei Halswirbelsäule (HWS), Brustwirbelsäule (BWS) oder Lendenwirbelsäule (LWS)
  • Arthrosen an allen Gelenken
  • Verletzungen an Gelenken (Knie, Schulter, Hüfte u. a.)
  • wachstumsbedingte Erkrankungen des Haltungsapparats, z. B. Morbus Scheuermann
  • Morbus Dupuytren
  • Schnellender Finger
  • Skoliosen

Diese Physiotherapie-Behandlungen führen wir durch:

  • Neurologische Krankengymnastik (ZNS)
  • Krankengymnastik (KG)
  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
  • Bobath-Therapie für Erwachsene
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • LSVT®-BIG (Morbus Parkinson)
  • Manuelle Therapie (MT)
  • Klassische Massagetherapie (KMT)
  • Bindegewebsmassage
  • Colonmassage/Colonbehandlung
  • Atemtherapie
  • Wärmetherapie (Rotlicht, Heiße Rolle)
  • Kältetherapie

Was Sie zur physiotherapeutischen Behandlung mitbringen sollten:

  • ein großes Handtuch
  • bequeme Kleidung
  • rutschfeste Socken oder leichte Wechselschuhe
  • Vorbefunde, Arztberichte und Entlassungsberichte
  • eine Liste Ihrer aktuellen Medikation

ERGOTHERAPIE IM NEUROLOGISCHEN THERAPIEZENTRUM NIEDERSCHÖNHAUSEN

Was hat Ergotherapie zum Ziel? – Mit Ergotherapie werden Menschen begleitet und unterstützt, die aufgrund von Verletzungen, orthopädischen oder neurologischen Erkrankungen in ihrer Handlungsfähigkeit und/oder Beweglichkeit eingeschränkt sind. Ziel der Ergotherapie ist es, die Mobilität, Sensibilität und Geschicklichkeit der Betroffenen zu fördern, um ihnen die Bewältigung ihres Alltags zu erleichtern und damit ihre Lebensqualität zu verbessern. Dazu gehören u. a. das Training von Alltagsaktivitäten (ADL-Training) wie An- und Auskleiden, die Zubereitung von Essen und der Stuhl-Bett-Transfer.

Wann wird Ergotherapie eingesetzt? – Bei erworbenen Hirnschädigungen wie z. B. einem Schädel-Hirn-Trauma (SHT) oder nach einem Schlaganfall ist Ergotherapie ein wichtiger Therapie-Baustein, ebenso für von Morbus Parkinson oder ähnlichen neurologischen Krankheiten betroffene Menschen. Im orthopädischen Bereich profitieren Patient*innen mit Verletzungen wie Arm-, Hand- oder Finger-Fraktur von einer ergotherapeutischen Behandlung. Weitere Indikationen sind u. a. Arthrose, Arthritis, Karpaltunnelsyndrom, schnellender Finger und Morbus Dupuytren.

Diese Ergotherapie-Angebote bieten wir Ihnen im Einzelnen:

  • Training sensorischer Fähigkeiten
  • Training motorischer Fähigkeiten (Fein- und Grobmotorik)
  • Training kognitiver und psychischer Fähigkeiten
  • Bobath für neurologische Patienten
  • Spiegeltherapie für Apoplex- bzw. Schlaganfall-Patienten
    Gedächtnis- und Hirnleistungstraining
  • Handtherapie – auch mit thermischen Anwendungen, u. a. Paraffin, Eis (bei Parkinson- und Schlaganfall-Patienten oder Handverletzten)
  • Individuelle Hilfsmittelberatung und -anpassung (z. B. Beratung zur
  • Schienenversorgung)
  • Manuelle Therapie (Arm-/Handbereich)
  • Graphomotorik-Training

Was Sie zur ergotherapeutischen Behandlung mitbringen sollten:

  • bequeme Kleidung
  • Vorbefunde und Arztberichte
  • eine Liste Ihrer aktuellen Medikation

LOGOPÄDIE IM NEUROLOGISCHEN THERAPIEZENTRUM NIEDERSCHÖNHAUSEN

Diese logopädischen Behandlungen bieten wir Ihnen:

  • Manuelle Schlucktherapie
  • Neurolinguistische Aphasietherapie (NAT)
  • Modalitäten-aktivierende Therapie (MODAK)
  • Stimmtraining für Morbus Parkinson (in Anlehnung an LSVT®)
  • Atemtherapie
  • TAKTKIN®
  • K-Taping-Logopädie®
  • Therapie bei stimmlicher Fehlbelastung
  • Unterstützte Kommunikation
  • Hirnleistungstraining

Unsere Logopäd*innen versorgen Menschen mit Erkrankungen wie …

  • Sprechstörungen (Dysarthrie, Sprechapraxie)
  • Sprachstörungen (Aphasie)
  • Stimmstörungen (Dysphonie, Stimmlippenlähmungen)
  • Schluckstörungen (Dysphagie)
  • Gesichtslähmungen (Facialisparese)
  • Redeflussstörungen (neurologisch bedingtes Stottern)

Bitte bringen Sie zu Ihrer ersten Logopädie-Sitzung Vorbefunde, Arztberichte und Entlassungsberichte mit.

UNSERE ANGEBOTE FÜR SELBSTZAHLER

  • Zeitverlängerung von Kassenleistungen
  • Narbenbehandlung
  • Aromaölmassage
  • Bindegewebsmassage
  • Kinesio-Taping
  • Physio-Check
  • Einlösen von Gesundheitstickets

UNTERSTÜTZUNG FÜR IHRE THERAPIE: MEDIZINISCHE GERÄTE UND HILFSMITTEL

Rückenwind für Ihren Therapieerfolg: Das Training mit unseren Geräten und Hilfsmitteln unterstützt Sie effektiv bei der Aufrechterhaltung bzw. Wiedererlangung ihrer motorisch-funktionellen Fähigkeiten und kann einen wichtigen Teil zu Ihrer Genesung beitragen. Wir integrieren individuell auf Ihre Situation und Ihre Möglichkeiten abgestimmt das Training von Gleichgewichtssinn, Koordinations- und Standfähigkeit sowie Faszien-Lockerung, Kraft- und Muskelaufbautraining in Ihren Therapieplan.

Unsere Geräte und Hilfsmittel im Einzelnen:

  • Seilzugapparat
  • Gewichts- und Langhanteln
  • Trampolin
  • Faszienrolle
  • Balance-Pad und Balance-Beam
  • Sport- und Balancekreisel
  • Schaukelbrett

Kontakt und Infos auf einen Blick

FREHE + WATZL THERAPIE GMBH
NEUROLOGISCHES THERAPIEZENTRUM BERLIN-NIEDERSCHÖNHAUSEN

Praxis-Schwerpunkt: neurologische Erkrankungen bei Erwachsenen
Germanenstraße 33
13156 Berlin

Tel.: (030) 213 00 71 90
Fax: (030) 213 00 71 99
E-Mail: germanenstrasse@frehe-watzl.de

Behandlungszeiten: Mo – Fr 7.00 – 20.30 Uhr, Sa 9.00 – 13.00 Uhr
Öffnungszeiten Rezeption: Mo – Fr 7.30 – 19.30 Uhr

Praxisleitung:

Unsere Praxis ist per Aufzug barrierefrei zugänglich und rollstuhlgerecht ausgestattet.

VERKEHRSANBINDUNG

Bus 155 (Eisenblätterstraße)

S-Bahn Schönholz (S 1, S 25, S 26)
S-Bahn Wilhelmsruh (S 1, S 26)

PARKSITUATION

Auf dem Grundstück der Germanenstraße 33 und in unmittelbarer Umgebung stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

IHR KONTAKT ZUM NEUROLOGISCHEN THERAPIEZENTRUM NIEDERSCHÖNHAUSEN

Wir bearbeiten Ihre Anfrage schnellstmöglich.
Alle Felder mit * sind Pflichtfelder.

      Datenschutzhinweis*: Ich bin damit einverstanden, dass die von mir gemachten Angaben zum Zweck der Bearbeitung der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@frehe-watzl.de widerrufen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


    Cookie Consent mit Real Cookie Banner